B-Jugend Spielberichte

------------------------

7. Punktspiel Herbst 2021 B-Jugend SG Röhrmoos gegen SV Untermenzing 2

Saisonbeschließend ging es für die SG Röhrmoos am 30.10.21 zu Hause gegen den SV Untermenzing 2. Die hauchzarte Favoritenrolle annehmend bekam die Mannschaft unverzüglich das Heft in die Hand und suchte konsequent den Weg in die Tiefe.
Lucius kam in den Anfangsminuten schon zu einem Flugkopfball, brachte aber in dieser Szene zu wenig Druck hinter die Aktion wonach Menzing`s Torhüter diesen Abschluss parieren konnte. Nochmals stand Lucius im Mittelpunkt als Mussa sich über links durchsetzte, den Querpass spielte und dessen Empfänger in letzter Sekunde geblockt wurde.
Danach ebbte der Anfangsflow unserer Jungs etwas ab, Schwung kam erst wieder auf als Mussa auf rechts den Raum öffnete, danach auf Lukas durchsteckte und dieser aus vollem Lauf direkt das 1 – 0 markierte. Klasse gemacht. Mit der Führung im Gepäck agierte das Team nun über weite Strecken überlegt mit Bedacht und hatte so bis zur 37. Minute die Spielkontrolle inne. Nach Philips Standard in den Strafraum zeigt der insgesamt unsichere Referee auf den Punkt, unser „Mister Elfmeter“ Jakob B. stellte mit dieser Möglichkeit unbestreitbar auf 2 – 0.
Leider wurde Kilian K. noch vor dem Pausentee nach einem Positionswechsel auf rechts überlaufen, den Abschluss lässt der ansonsten souveräne Sebastian Z. in die Mitte abklatschen, was schließlich im Nachsetzen des SV zum Anschlusstreffer führte.
Zu allem Überfluss durfte sich Marcel kurz darauf nach einer Unsportlichkeit über eine Zeitstrafe bedanken. Dann war zum Glück auch schon Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang gaben die Gäste mächtig Stoff zum Ausgleich hin, Benedikt musste in der 42. Minute, den Zwischenstand haltend, das Leder für den schon geschlagenen Sebastian Z. von der eigenen Torlinie kratzen. Die leicht aus der Spur geratenen Röhrmooser erwehrten sich anschließend wiederholt dem Ausgleichstreffer, viele strittige Entscheidungen des Schiedsrichters brachten zudem eine gehörige Portion Hektik in die Begegnung. Den Adrenalinschüben einzelner Rechnung tragend verwies der Unparteiische sogar einen Zuschauer von der Seitenlinie nach dem Mussa völlig freistehend auf Kasi`s Vorlage übers Tor löffelte.
Als der schon vorbelastete Marcel nach einem Foulspiel frühzeitig zum Duschen musste erhöhten die Gäste, jetzt in Überzahl, nochmals den Druck und kamen nach unzählig geahndeten Aktionen gegen die SG zum von allen Seiten befürchteten Ausgleich. In der Schlussminute wagten unsere Jungs einen letzten Vorstoß über den Flügel, die Hereingabe kullerte gefühlt eine Ewigkeit nahe der Torlinie des SV entlang, der mitgelaufene Lukas verpasste diese Großchance zum Sieg jedoch um Haaresbreite. So blieb es beim gerechten 2 – 2 Endstand und das Team beschließt die erste Kreisklassenrunde mit einer Platzierung im vorderen Tabellendrittel - Gratulation - wer hätte das im Vorfeld gedacht. Nun gilt es die bevorstehende Winterpause mit Fitness gespickt zu überdauern, um im Jahr 2022 wieder voll angreifen zu können. Jungs ihr seid einfach die Besten!
Kader:

 Kilian K., Kasi, Lukas, Sebastian H., Michi, Philip, Lucius, Marcel, Mussa,

 Quirin, Benedikt, Joshua, Kilian G., Sebastian Z., Jakob B.  

 -----------------------

 6. Punktspiel Herbst 2021 B-Jugend SG Röhrmoos gegen SpVgg Feldmoching

 Ein Erfolgserlebnis musste her – mit diesem selbst auferlegten Damoklesschwert reiste unsere B-Jugend am 23.10.21 zur Auswärtsbegegnung bei der SpVgg Feldmoching. Konzentriert zu Werke gehend steckte Kasi in der zweiten Minute auf Mussa durch, am Kunstrasen war die Kugel jedoch schneller als unser Flügelflitzer unterwegs und verlor sich hinter der Grundlinie.

Auch danach fingen unsere erstaunlich aktiven Jungs die ersten Bälle konsequent ab, leider blieben die sich daraus ergebenden Möglichkeiten ohne Folgen für die insgesamt passiven Feldmochinger. Nachdem ein gefährlicher Konter der platzstellenden Mannschaft kurzzeitig aufhorchen ließ, streifte ein Standard Benedikt`s denkbar knapp über die Einfassung des Maschengeflechts Feldmochings. Mitte der ersten Halbzeit brachte sich Jakob L. auf rechts in Stellung, flankte präzise auf Lukas, worauf dieser das Runde aus kurzer Distanz per Kopf zur Führung im Tornetz unterbrachte.
Endlich ward die drückende Überlegenheit unserer SG belohnt, obgleich wenige Minuten später Feldmoching nach einem Diagonalball fasst den Ausgleich erzielte. Ruhe in die Partie kehrte noch vor dem Seitenwechsel ein, als Mussa von halblinks abzieht und danach Kasi mit seiner persönlichen Trefferpremiere zum 0 – 2 abstaubte. Somit ging es mit einem verdienten Zwischenstand in die Halbzeitpause. Weiter torhungrig fand die angereiste Elf im zweiten Durchgang hurtig ins Gegenpressing, wurde aber gegen die kurzzeitig aufbegehrenden Hausherren gleichfalls in der eigenen Defensive beschäftigt.
Nachdem etliche Ecken und Standards nichts einbrachten, bedarf es einer wunderbaren Kombination vom Zentrum ausgehend in die Box, wonach Lukas optimal postiert, zur 0 – 3 Vorentscheidung einschob. Fünf Minuten später steckt Jakob B. abermals auf Lukas, diesmal verlud er mit einer Körpertäuschung den gegnerischen Keeper und setzte mit dem vierten Treffer endgültig den Deckel auf die Partie.
Den 0 – 5 Endstand erzielte schließlich Luca, indem er Mussa`s Assist unbedrängt über die Torlinie drücken konnte. Die letzten Minuten spulten die Jungs dann abgezockt über die Zeit und durften sich mit dem Schlusspfiff über einen von Beginn an ungefährdeten Auswärtssieg freuen. Vielleicht kann die SG Röhrmoos am letzten Spieltag der Herbstrunde (selbstredend unter Mithilfe der Konkurrenz) ja doch noch ein Schleifchen um die sehr gute Kreisklassensaison im Herbst 2021 wickeln. Zu wünschen wäre es euch allemal!
Kader:
Benni, Luca, Max, Mussa, Philip, Lukas, Kasi, Jakob L.,
Joshua, Jakob B., Kilian K., Sebastian Z., Benedikt, Kilian G.
-----------------------

 5. Punktspiel Herbst 2021 B-Jugend SG Röhrmoos gegen SV Lohhof II

 In die erste Alles-oder-Nichts-Begegnung stieg die Elf der SG Röhrmoos am 16.10.21 beim SV Lohhof ein. In den ersten Minuten des Spiels liefen die Jungs den Gegner aus Lohhof energisch an und setzten den Gastgeber somit zeitig unter Aufbaudruck.

Die ansonsten ausgeglichene Partie blieb insgesamt sparsam an jedweden Highlights, nur Standards ließen vereinzelt aufhorchen, zählbares sprang dabei jedoch nicht heraus. Als der unsichere Schiedsrichter in der 23. Minute zu Ungunsten der SG auf den Elfmeterpunkt deutete schwante dem Zuschauer unheilvolles, jedoch drosch der ausführende Kontrahent diese Gelegenheit in die Herbstwolken des Sportgeländes. Gegen den zunehmenden Kontrollverlust stemmten sich die Jungs nach Kräften, die klareren Möglichkeiten zur Führung blieben trotzdem auf Seiten der Hausherren, zum Glück lösten sich diese durch Unvermögen des gastgebenden Teams nur allzu oft in Wohlgefallen auf.

Der zweite Durchgang eröffnete sich mit einem Paukenschlag, als der SVL sich auf rechts durchkombinierte und gegen unsere luftig postierte Defensive das 1 – 0 erzielte. Fünf Minuten später schlenzte Mussa die Kugel auf das, jedoch nicht in das Kreuzeck, auch findet die Mannschaft im weiteren Verlauf nur schwerlich Ansätze um zum Ausgleich zu kommen. Der schon mit Gelb vorbelastete Trainer Markus stellte schließlich auf eine 3er-Kette hinten mit verdoppelter Stürmerzahl um, womit sich die Abwehrarbeit Lohhof´s noch einmal erhöhte. 

Durchkreuzt wurde dieser Plan aber durch einen weiteren, zweifelhaften Strafstoß gegen Röhrmoos, diesmal schlug das Leder unhaltbar zum jetzt zwei Tore betragenden Rückstand ein. Ab hier wurde es hektisch, allerlei grenzwertige Entscheidungen des Referees befeuerten diese Hektik noch zusätzlich, das Engagement im Abschluss zur Kehrtwende in der Partie ließ auf Seiten der Gäste jedoch stetig, eigenverantwortlich auf sich warten. Bloß vereinzelte, aber nicht zwingende Aktionen zum Anschlusstreffer hin, versorgten die Hoffnungskerze unserer Jungs bis in die finale Phase des Aufeinandertreffens hinein mit Sauerstoff. Als Markus kurz vor dem Ende nach verbalen Protesten Richtung Unparteiischen mit der roten Karte im Gepäck seine Coachingzone verlassen durfte, war das Spiel endgültig gelaufen und die SG musste folglich den tabellarisch richtungsweisenden 2 – 0 Endstand verdauen.

Nach einem verkorksten Spieltag verliert der Kader erstmals seit Beginn der Punktrunde seine direkte Aufstiegsplatzierung und kann nun, eigene Erfolge vorausgesetzt, nur noch auf die Mithilfe der unmittelbaren Kontrahenten zur Verbesserung der Situation hoffen. Um das unmögliche doch noch als möglich zu signieren habt ihr selbstredend jegliche Unterstützung aller dem Team nahestehenden!

Kader:

Mussa, Sebastian Z., Kilian G., Joshua, Benedikt, Sebastian H., Jakob B.,

Marcel, Benni, Jakob L., Lukas, Korbinian, Kasi, Kilian K., Philip, Luca   

------------------------

 4. Punktspiel Herbst 2021 B-Jugend SG Röhrmoos gegen SG Egenburg / Odelzhausen / Sulzemoos

 Die nächste Herausforderung im Titelrennen kam auf unsere SG am 09.10.21 zu Hause gegen die SG Egenburg / Odelzhausen / Sulzemoos zu. Die Anfangsminuten waren geprägt vongegenseitigem Abtasten, meist zwischen den Strafräumen und gespickt mit häufigen Ballverlusten auf beiden Seiten. Dennoch durften sich unsere Jungs langsam mit gewonnenen Zweikämpfen anfreunden, auch nahm die Begegnung nach zwanzig Minuten sichtbar an Geschwindigkeit auf.

Ab hier schaltete die Mannschaft sogar noch einen Gang nach oben, blieb aber wiederholt in der wacker verteidigenden Abwehr der Gäste hängen. In der 26. Minute hatten die Hausherren schon den Jubelschrei auf den Lippen, hätte nicht Marcel völlig freistehend nach einem schönen Doppelpass über Lukas das Leder übers Gehäuse geschaufelt. Danach wurde die Partie rasch körperbetonter wonach sich die Gelbkartenverteilung des Schiedsrichters deutlich erhöhte. 
Dann ging es nach einer völlig offenen und über weite Strecken höhepunktarmen Auseinandersetzung in die Halbzeitpause. In dem von Spannung geschwängerten Spiel mussten sich die Jungs nach dem Seitenwechsel zunächst einer Sturm- und Drangphase der Gäste erwehren, bevor Philip zu einem Heber über den gegnerischen Keeper ansetzte und mehrere Distanzschüsse durch Egenburg´s Defensivrecken noch vor deren Entfaltung geblockt wurden. Einer turbulenten Szene in Zachi`s Wirkungsbereich folgte eine Großtat Maximilian`s indem er für seinen schon geschlagenen Keeper einsprang und die Kugel von der eigenen Torlinie kratzte.
Der Tragweite des vermeintlichen Spielausgangs vollends bewusst machten nun die Gäste massiv Druck und beschäftigten unsere Jungs vehement in der eigenen Aufbauzone. Die vielumjubelte Entlastung führte Jakob B. mit seinem Dribbling in der 16er herbei, seine präzise Flanke auf Mussa netzte dieser per Flugkopfball zum 1 – 0 Zwischenstand ein. Die wütende Reaktion Egenburg´s entkräftete danach unsere jetzt wieder standfestere Elf über uneigennützigen Teamgeist und nahm somit ordentlich Zeit von der Uhr.
Nach der schon fünf Minuten andauernden Added-Time packte der Referee nochmals zwei Minuten drauf, was fatale Folgen für die SG Röhrmoos nach sich zog. Mehrere überflüssige Standards an der eigenen Strafraumgrenze wehrten die Röhrmooser noch ab, bevor mit der letzten Aktion in der Partie das Leder zum ärgerlichen 1 – 1 Endstand einschlug. Somit waren zwei wichtige Punkte verschenkt und die Tabelle mit diesem Endergebnis wieder richtig scharf gestellt. Nun darf nichts mehr passieren, um bis zum Ende der Punktrunde noch ein Wörtchen hinsichtlich der Aufstiegsplätze mitzureden.
Kader:
Korbinian, Philip, Marcel, Benni, Max, Sebastian Z., Lucius, Lukas, Sebastian H.,
Kilian K., Jakob L., Mussa, Jakob B., Benedikt, Kilian G., Joshua

----------------------

3. Punktspiel Herbst 2021 B-Jugend SG Röhrmoos gegen FC Eintracht München
Die Festigung der Spitzenposition war das oberste Ziel am 02.10.21 als die SG Röhrmoos beim FC Eintracht München in den Ring stieg. Die ersten Minuten waren geprägt von Engagement in der Bewegung nach vorne, so kam auch Jakob B. zu einem ersten Distanzschuss aus gut zwanzig Metern Torentfernung.
Leider führte in der 6. Minute eine unvollendete Defensivaktion der Jungs zum frühen 1 – 0 Rückstand, auch kassierte Benedikt kurze Zeit später die erste gelbe Karte, als dieser einen der brandgefährlichen Vorstöße unseres Gastgebers entschärfen wollte. Zwar behielten die Jungs auch danach das Heft in der Hand und bauten Mitte des ersten Durchgangs ordentlich Druck auf, erzielten jedoch mit dieser Spielanlage bis dahin keinerlei Ertrag.
Nachdem Sebastian H. in Folge einer Ecke aus der zweiten Reihe verzog, Jakob B. einen Standard aus dem Zentrum übers Tor legte und Kilian K. vom Schiri wegen vermeintlicher Abseitsposition zurückgepfiffen wurde, schob die Eintracht endgültig einen 15-Meter-Bus vor die eigene Wertungslinie.
Auch nahm die Unfairness seitens des FC spürbar zu, wohl um das knappe Zwischenergebnis zumindest über die Halbzeitpause zu retten. Zu allem Überfluss spritzte ein Münchner Stürmer in der 33ten zwischen die Abstimmungsprobleme Benedikt´s mit unserem Keeper Sebastian Z., was (quasi in Geschenkpapier verpackt) zum 2 – 0 Pausenstand führte. Die Standpauke des Trainers zeigte nach dem Seitenwechsel Wirkung, unsere Mannschaft gab weiter Vollgas und schnürte die Eintracht streckenweise mit Powerplay in der eigenen Hälfte ein, allerdings nahm die Kontergefahr auf Grund geöffneter Abwehrlinien parallel zu und bescherte der Elf nach hinten ausreichend Laufarbeit.
Nach einem Handspiel der Hausherren trat erneut Jakob B. zur Ausführung am Kreidepunkt an und verlädt den FC Torhüter, was endlich mit dem Anschlusstreffer einherging. Nun war richtig „Druck auf der Leitung", die SG überrannte nahezu den Münchner Kontrahenten, welcher sich immer weiter einigelte um den wackeligen Dreier nach Hause zu schaukeln. Als Zachi`s Handspiel außerhalb des Strafraums geahndet wurde, musste dieser zu einer Zeitstrafe auf der Bank Platz nehmen nachdem er, frustriert des Pfiffs, die Kugel ins gegenüberliegende Toraus beförderte. Trotz vorübergehender Unterzahl behielt das Team Zugriff auf die Partie, bei Kilian G´s. Freistoß an die Querlatte, sowie Kilian K´s. Strich ans Außennetz fehlten nur Millimeter zum Ausgleich.
In den fünf verbleibenden Minuten setzte schließlich die SG alles auf eine Karte und musste nach dem dritten langen Ball des FC (in der gesamten Spielzeit - sonst kam nach vorne gar nichts) die 3 – 1 Vorentscheidung hinnehmen. Der Treffer zum 4 – 1 Endstand taugte dann lediglich noch für die Statistik und die Elf musste mit hängenden Köpfen den Heimweg antreten. Tabellarisch wiegt diese Niederlage nicht allzu schwer, zumal die unmittelbaren Nachbarn sich die Punkte, vorteilhaft für unser Team, gegenseitig abspenstig machten. Dennoch sollte am folgenden Wochenende gegen die SG Egenburg / Odelzhausen / Sulzemoos mit einem Heimsieg nachjustiert werden. Viel Erfolg dabei wünscht Euch euer „Allesfahrer“ zur Spielberichtserstattung!
Kader:
Kilian K., Luca, Philip, Korbinian, Sebastian Z., Kasi, Lucius, Max,
Jakob L., Sebastian H., Jakob B., Joshua, Benedikt, Kilian G.
-----------------------

2. Punktspiel Herbst 2021 B-Jugend SG Röhrmoos gegen FC Teutonia 3

 Das „Topspiel“ des zweiten Spieltags stand am 29.09.21 für die SG Röhrmoos zu Hause gegen den FC Teutonia 3 auf dem Programm. Unmittelbar nach Eröffnung der Partie ist mächtig Tempo in der Begegnung und unsere B-Jugend hellwach im Spielgeschehen.

Der druckvollen Vorwärtsbewegung unserer Elf hält Teutonia zunächst stand, bevor Benedikt einen Freistoß nahe der Mittellinie in den Torraum setzt, wonach Lukas den mittigen Abklatscher des Keepers aus kurzer Distanz zur 1 – 0 Führung versenkte. Die wütende Reaktion der Gäste wurde danach durch geschickt zugestellte Räume im Zentrum sowie etlichen wichtigen Balleroberungen im Flügelspiel des Gegners weitestgehend entschärft. Auch durfte sich Sebastian Z. ab der 18. Minute erstmals auszeichnen, nachdem Mussas Flankenlauf in den Strafraum des FC keinen Abnehmer zum Abschluss fand und mit einem schnellen gelb-schwarzem Konter einherging. Als der Unparteiische in Minute 28. auf den Elfmeterpunkt deutete, war Jakob B. am Zug, leider entschied er sich diesmal für die falsche Ecke und wurde durch Teutonias Schlussmann am zweiten Treffer gehindert. Die Mannschaft ließ sich jedoch nach der vertanen Chance nicht entmutigen und spielte in der hochspannenden Partie weiter taff nach vorne, attackierte hochstehend und kam nach Ballverlusten kontinuierlich rasch ins Gegenpressing.

Lucius zog kurz vor dem Seitenwechsel aussichtsreich im 16er ab, wurde jedoch abermals durch den Linienwärter der Gäste an einer Ergebniskorrektur gehindert. Somit ging es nach einem sehr gut angelegten Durchgang in die Halbzeitpause. In Halbzeit II setzte sich Jakob L. erst gefährlich am Flügel durch, bevor einsetzender Starkregen die Konzentration der Jungs etwas verwässerte und die Gäste wieder verstärkt in die Challenge zurückbrachte. Als Jakob L. in dieser brisanten Phase knapp neben den Kasten schob, bedarf es eines weiten Abschlags Sebastian Z.`s auf Mussa, welcher diese Vorlage von halblinks mit einem Traumtor ins Kreuzeck veredelte. Die nun leicht frustrierten Gäste, so offenbarte es zumindest die Körpersprache, freuten sich nach einem fahrlässigen Rückpass Sebastian H.´s schon auf einen Torjubel, zum Glück verzog der Stürmer übermotiviert neben und nicht ins freistehende Torgehäuse der SG.

In dieser Szene hatten unsere Jungs das Glück des Tüchtigen, sonst hätte das Duell in den letzten Minuten wohl einen stark abgewandelten Verlauf genommen. Im Schlussdrittel wogte das Match dennoch hin und her, Teutonia steckte nicht auf und die SG wollte unbedingt die drei Heimzähler auf ihr Punktekonto verbuchen. So dauerte es bis in die Nachspielzeit hinein, als Lukas sich einen weiteren Abpraller krallte und für den 3 – 0 Endstand zu Gunsten der Hausherren in diesem intensiven Fußballspiel sorgte. Den Heimsieg haben sich die Jungs mit vorbildlichem Kampfgeist sowie konditionellen Vorteilen redlich verdient und nisten sich hiermit im oberen Drittel der Tabelle ein. Teutonia wiederum fährt geerdet mit leeren Händen nach Hause und muss nun die ersehnten Punkte gegen andere Kontrahenten einsammeln. Alle Fans freuen sich auf den nächsten Spieltag gegen Eintracht München wo die heutige Vorstellung hoffentlich seine Fortsetzung findet.

Kader:
Max, Jakob B., Jakob L., Sebastian Z., Joshua, Kilian G., Kilian K.,
Korbinian, Lucius, Lukas, Benedikt, Mussa, Sebastian K., Quirin, Sebastian H.   

 ------------------------

1. Punktspiel Herbst 2021 B-Jugend SG Röhrmoos gegen FC D. Griechen A. Pontos

Am 18.09.21 begann für die B-Jugend der SG Röhrmoos beim FC D. Griechen A. Pontos das Abenteuer Kreisklasse. Trotz schon abgenutzter Kunstrasenunterlage gewann die Mannschaft über zielgerichtetes Passspiel und guter Raumaufteilung schnell ein leichtes Übergewicht in der Partie.
Leider luden die Jungs auch in diesem Spiel den Kontrahenten an der Strafraumgrenze zu einem Distanzschuss ein was prompt schon in der 7. Minute zum ärgerlichen Rückstand führte. Unbeeindruckt vom Gegentreffer trachtete das Team danach in der taktischen Anlage gefestigt dem Ausgleich entgegen, verlor aber im letzten Pass in die Tiefe den Faden und musste daher bis Mitte des ersten Durchgangs auf Torjubel warten. Hier legte Jakob B. dann, klinisch präzise, auf den hinterlaufenden Mussa welcher sich postwendend via Doppelpass revanchierte.
Die Vollspanndirektabnahme Jakob`s vom 16er markierte so, unhaltbar für Ponto`s Keeper, den fälligen 1 – 1 Ausgleich. Ein sehenswertes Tor, das muss man echt mal so betiteln. Gegen die jetzt überforderten Hausherren erkämpfte sich kurze Zeit später wieder Jakob B. das Leder im Zentrum, schickte gedankenschnell Mussa (in der Schnittstelle lauernd), welcher diese Gelegenheit mutterseelenallein vor dem Kasten zum 1 – 2 finalisierte. Dann ging es mit dem knappen Vorsprung in die viertelstündige Trinkpause.
Nach dem Seitenwechsel wollte es Pontos noch einmal kurzzeitig wissen, blieb jedoch wiederholt in unserer engmaschigen Defensivreihe hängen und wurde gleichfalls schon im Aufbau übers Zentrum straff durch unsere Elf angelaufen. Als der Unparteiische in der 53ten zu Gunsten der SG auf den Kreidepunkt zeigte (hier war ein undurchsichtiges Handspiel vorangegangen), fackelte Jakob B. nicht lange und schob, den Torhüter ausgeguckt, cool zur 1 – 3 Vorentscheidung ein.
Nach einer kurzen spielerischen Verschnaufpause steckte Benedikt aus dem eigenen Drittel auf Marcel, welcher direkt auf den in Mittelstürmerposition spekulierenden Lukas weiterleitete und dessen trockener Abschluss im Nachsetzen zum 1 – 4 Endstand die Wertungslinie der Hausherren übertrat. Im restlichen Verlauf der Begegnung verwalteten unsere Jungs geschickt den ersten Dreier der Saison ohne jedoch die Verbesserung des eigenen Torverhältnisses aus den Augen zu verlieren. Gegen einen stellenweise etwas unbeholfenen Widersacher darf sich die SG Röhrmoos mittels einer stabilen Abwehr, des griffigen Mittelfelds als auch der effizient auftretenden Offensive über den gerechtfertigten Auftakterfolg freuen. Weiter so! Zu guter Letzt noch alle erdenklichen Genesungswünsche im Namen des gesamten Kaders an Benni, er musste sich mit einer Handverletzung frühzeitig in ärztliche Behandlung begeben und sein Mitwirken am Auswärtssieg vorzeitig beenden! Gute Besserung nochmals an dieser Stelle der Zusammenfassung!

Kader:

 Korbinian, Philip, Mussa, Kilian K., Quirin, Jakob L., Lukas, Marcel, Benni,

Jakob B., Sebastian H., Kilian G., Sebastian Z., Joshua, Benedikt
---------------------------

5. Leistungsvergleich Sommer 2021 B-Jugend SG Röhrmoos gegen TSV Schwabhausen JG 07

 An alle welche am 31.07.21 keine Zeit fanden der Begegnung unserer B-Jugend in Schwabhausen gegen den Jahrgang 2007 beizuwohnen: Ihr habt wahrlich nichts versäumt! Noch bevor der Anpfiff des Spiels in Schwabhausens Sommerluft verhallte, klingelte es zum ersten Mal und die noch unsortierte Abwehr der SG rieb sich verwundert die Augen!

Den lautstarken Ermahnungen des Trainerteams Folge leistend agierten die Jungs im Nachgang etwas aufgeweckter, blieb aber durch die vielen, mit Versuchscharakter geschmückten, Positionsumstellungen weiter verunsichert und hatte alle „Hände“ voll zu tun um rasch in der von den Hausherren mit Motivation geführte Partie anzukommen. Als Korbinian noch im ersten Drittel der Auseinandersetzung ein Zuspiel auf dessen unmittelbaren Konkurrenten fahrlässig unterläuft, schepperte es ein weiteres Mal und die Jungs lagen nach gut 10. Minuten schon mit 2 – 0 im Rückstand. Als unser gut aufgelegter Keeper Sebastian Z. einen überflüssigen Strafstoß sowie den anschließenden Nachschuss entschärfte durfte man auf einen mentalen Auftrieb der SG hoffen, zumal Jakob B. kurz vor der Pause einen Sololauf vom Mittelkreis aus zum 1 – 2 Anschluss finalisierte.

Das war es aber auch schon mit dem Offensivdrang der Mannschaft, danach ging es nach einer für den Coach Markus leidensträchtigen Halbzeit mit einem schmeichelhaften Zwischenstand zum Pausentee. Im zweiten Durchgang kam der Kader einen Tick bestimmter auf den Rasen zurück, dennoch musste unser Tormann Sebastian Z. mit etlichen Paraden dafür Sorge tragen, dass der Rückstand nicht in kürzester Zeit Richtung zweistellig abdriftete, es war zum Verzweifeln. Auch wenn erst Jan K. aus der Distanz volley verzog und Lucius auf Mussas Flanke in die Box den Ausgleich vertändelte, kam Sebastian H. danach einmal aus gut zwanzig Metern zum Schuss und erzielte mit dieser Brechstangenaktion den 2 – 2 Ausgleich. Ein kleiner Lichtblick in dieser insgesamt verkorksten Partie.

Dennoch suchten die 2007er Hausherren nun mit Druck die Vorentscheidung, lediglich die Reflexe unseres Linienwächters, als auch die mangelnde Chancenverwertung des Gastgebers bewahrten die Spielgemeinschaft bis hier hin vor größerem Schaden. Trotz allem fiel kurz vor dem Ende der 3 – 2 Endstand für Schwabhausen, nachdem sich der TSV-Stürmer, im wesentlichen unbedrängt, in den 16er dribbelte und brachial den Siegtreffer markierte. Insgesamt war somit die Niederlage in diesem Spiel verdient, ja sogar hochverdient, Fußball mit allem was dazugehört (Laufbereitschaft, Ballbehandlung, Übersicht und Siegeswillen) war an diesem Tag Fehlanzeige, da entschuldigt auch nicht das einige Spieler in diesem Leistungsvergleich aus mannigfaltigen Gründen nicht teilnehmen konnten. Kopf hoch und Brust raus, jetzt gilt es eben in den bevorstehenden Einheiten die offenbarten Defizite schnell abzuarbeiten, unsere Betreuer haben da sicher schon die eine oder andere Idee zum Trainingsprogramm in petto.

 Kader:

  Jakob B., Sebastian H., Kilian G., Sebastian Z., Marcel,

Luca, Philip, Lucius, Mussa, Jan K., Korbinian, Jan G.  

-----------------------

Victor`s Cup Teilnahme der B-Jugend SG Röhrmoos 2021  

 Zu einer Art Saisonabschluss im Sommer 2021 traf sich unsere B-Jugend am 24.07.21 zur Teilnahme am Victor`s Cup beim SV Lohhof. In der Auftaktbegegnung gegen den SC Kirchheim waren die Jungs allzeit spielbestimmend, konnten aus der Überlegenheit aber kein Kapital schlagen und fuhren so nach einen torlosen Remis den ersten Turnierpunkt ein. Ein ganz anderes Kaliber erwartete die Mannschaft gegen RW Oberföhring, der Pfostenknaller von RW in der Startphase ließ schnell aufhorchen, dennoch erkämpfte sich das Team ein weiteres Unentschieden und traf danach ungeschlagen auf den Gastgeber des SV Lohhof. Die Tragweite des Endergebnisses geriet hier den Jungs etwas aus dem Fokus, mit zwei überflüssigen Gegentreffern ging man am Ende als Verlierer vom Platz und musste sich mit der kleinen Finalrunde des Wettkampfs begnügen. Im Platzierungsmatch mit dem SV Aubing gab man trotz des kleinen Dämpfers Vollgas und drängte den Widersacher massiv in die eigene Hälfte, doch blieb auch diesmal der Torjubel aus, folglich endete auch diese Begegnung mit einem humorlosen 0 – 0 Unentschieden.

  • IMG_0536
  • IMG_0537
  • IMG_0543
  • IMG_0544
  • IMG_0546
  • IMG_0548
  • IMG_0549
  • IMG_0553
  • IMG_0554
  • IMG_0560
  • IMG_0561
  • IMG_0562
  • IMG_0565
  • IMG_0566
  • IMG_0567

Fast war man geneigt in der finalen Partie gegen Helios Daglfing eine ähnliche Entwicklung zu prognostizieren, bis sich Joshua über das gesamte Feld auf der rechten Außenbahn durchsprintete und das lang ersehnte 1 – 0 Führungstor regelrecht erzwang. Auch danach blieb die Mannschaft technisch wie konditionell den Daglfingern überlegen und durfte sich zumindest über diesen punktuell ganzheitlichen Erfolg erfreuen. Mit einer Niederlage, einem Sieg sowie drei Unentschieden landeten die Jungs schließlich auf einem ansehnlichen Mittelfeldplatz des Turniers. Angesichts der ausbaufähigen Chancenverwertung wäre durchaus mehr im Victor`s Cup möglich gewesen, aber was soll´s, so ist Fußball. Zum Ende des Turniertages verabredete sich alles was Rang und Namen hatte (Spieler, Eltern, Trainer und Organisatoren) zur Grillabschlussfeier in Röhrmoos, ein herzliches Dankeschön an Rosi welche dieses Event mit Ihrem uneigennützigen Engagement erst möglich gemacht hatte. Nicht unerwähnt bleiben soll natürlich der unermüdliche Einsatz des Trainerstabs mit Erik, Christian und Markus welcher in diesen Pandemiezeiten die Freude am Fußball bei allen Aktiven stabil hielt, vielen, vielen Dank zum wiederholten Male hierfür. Ja, nun fehlen nur noch ein paar Trainings- und Ferientage, dann geht es auch schon los im Abenteuer namens Punktrunde in der U 17 Kreisklasse, Jungs gebt im Herbst 2021 alles!

 Turnierkader:

Lukas, Jakob B., Marcel, Jakob L., Mussa, Quirin, Lucius, Korbinian,
Sebastian H., Maximilian, Sebastian K., Joshua, Benedikt, Sebastian Z.

-----------------------

4. Leistungsvergleich Sommer 2021 B-Jugend SG Röhrmoos gegen TSV Eintracht Karlsfeld

 Am 10.07.21 trat unsere Mannschaft im nächsten Leistungsvergleich zu Hause gegen den TSV Eintracht Karlsfeld an. Erstaunlich rasch kamen die Jungs in die Gänge und drückten die Gäste in das eigene Defensivdrittel, kamen somit schon in den ersten Minuten der Begegnung zu mannigfaltigen Gelegenheiten Richtung Torerfolg.

Erst vergab Lucius alleinstehend eine Möglichkeit, danach vertändelte Jakob L. in ähnlich aussichtsreicher Szene, worauf Lukas aus der Distanz mit einem straffen Abschluss eine dritte Großchance in die Röhrmooser Wolken zimmerte. Nach dem 15-minütigen Powerplay der SG erzielte schließlich Jakob B. von der rechten Strafraumgrenze das erste Tor, was Lukas unmittelbar danach zum Anlass nahm mit einer Kopie dieses Treffers auf 2 – 0 zu stellen. Im weiteren Spielverlauf offenbarten sich für unsere Jungs im Minutentakt Abschlüsse, die lässige Verwertung eben dieser ließen den Zuschauer bis zur 37. ausharren, bevor Marcel unserem Team den 3 – 0 Pausenstand aus gut acht Metern Torentfernung bescherte.

Auch nach dem Seitenwechsel behielt unser Kader den Offensivdrang bei und zurrte die insgesamt harmlosen Gäste in der eigenen Hälfte fest. Der bis hier hin fehlenden Effizienz Rechnung tragend, dribbelte sich nun Luca in der Karlsfelder Box frei und schob unbehelligt zum 4 – 0 Zwischenstand ein. In der 51. Minute schnippelte erst Jakob B. das Leder an die Querlatte, bevor sein Namensvetter Jakob L. seinen Alleingang mit dem 5 – 0 krönen durfte. Unser Coach Erik stellte die angestammten Positionen nach diesem beruhigenden Vorsprung leicht um, so kam Benedikt (einen viertelstündigen Leerlauf beendend) aus der Halbdrehung zum Torerfolg, dieser Treffer wurde jedoch nach dessen vorangegangenem Handspiel vom gut leitenden Referee aberkannt.

Dennoch kam Bene, schon in der Nachspielzeit, zu einem wertungsrelevanten Abschluss, Lukas servierte hier genial und der hochverdiente Endstand 6 – 0 war in trockenen Tüchern. Tolle Vorstellung „Männer“, Moral, Laufbereitschaft und bissiges Zweikampfverhalten führten diesmal zum deutlichen sowie allzeit ungefährdeten Heimsieg, lediglich an der etwas nachlässigen Chancenverwertung darf man an diesem Spieltag etwas „herumkritisieren“!

 Kader:

 Luca, Philip, Lukas, Sebastian Z., Sebastian H., Benedikt, Joshua, Quirin,

Jakob B., Lucius, Jan, Mussa, Sebastian K., Marcel, Kilian G., Jakob L.

-----------------------

3. Leistungsvergleich Sommer 2021 B-Jugend SG Röhrmoos gegen TSV Indersdorf

 Bevor ich in die Details des Freundschaftsderbys am 26.06.21 in Röhrmoos gegen den TSV Indersdorf einsteige, stelle ich die Startformation mit taktischer Ausrichtung an diesem Spieltag graphisch vor:

Die ersten Minuten der prestigeträchtigen Begegnung waren auf Seiten der SG geprägt von geordnetem Aufbau unter der Prämisse die relativ tief stehenden Gäste aus der Deckung zu locken. Maximilian schlägt in dieser Phase eine Flanke in die Indersdorfer Gefahrenzone, wonach die Kugel durch eine Verteidigungskraft abgefälscht wird und mit voller Wucht das Queraluminium der Gäste in Schwingung versetzt. Mehrere Gelegenheiten zur Führung ergaben sich danach in kurzen Intervallen, so parierte der gegnerische Keeper Lucius`s Distanzschuss, ein Ping-Pong-Getümmel im Torraum blieb ohne Folgen, auch häufige Flugbälle unserer Jungs ins letzte Angriffsdrittel verpufften nahezu wirkungslos.

Bevor sich nun das erarbeitete Übergewicht unserer B-Jugend vollends auf der Habenseite einnistete, geriet das platzstellende Team nach einer unübersichtlichen Szene im Defensivverbund überraschend mit 0 – 1 in Rückstand. Bis hier hin war die Partie gerade einmal 25. Minuten am Laufen. Die gefestigte Moral und taktische Disziplin in dieser Begegnung wurde aber kurze Zeit später belohnt, indem sich Lukas am 16er ein Herz nahm und das Leder aus einer Halbdrehung heraus unhaltbar zum 1 – 1 Ausgleich ins Netz hämmerte. Bravo, ein Treffer mit Seltenheitswert, dies sei an diese Stelle ergänzend angebracht. Fast hätte Jakob L. auf Benedikts Zuspiel noch die Führung erzielt, leider war sein Zielvisier etwas zu hoch eingestellt und es blieb zur Pause bei diesem für Indersdorf schmeichelhaften Zwischenergebnis. Der überfällige zweite Treffer ergab sich schließlich in Halbzeit 2, eine schöne Kombination auf der linken Außenbahn über Sebastian H. und Philip vollendete wieder Lukas per Kopf zum 2 – 1. Die Mannschaft agierte am heutigen Tag weiter stabil, ließ nach hinten wenig zu und setzte gegen die zusehends nachlassenden TSV´ler auch nach vorne vermehrt Akzente zu weiteren Torerfolgen hin.

Benedikt chipte in der letzten viertel Stunde auf Lucius, welcher jedoch vom herauslaufenden Torhüter noch vor seinem Abschluss geblockt wurde. Der nur noch punktuell für Gefahr sorgende Vorwärtsdrang Indersdorf´s ermöglichte unserer Offensive in der 78. Minute einen finalen, mit Doppelpässen und Direktspiel verzierten Konter, welcher fast zur endgültigen Vorentscheidung geführt hätte. So blieb es beim verdienten 2 – 1 Endstand im Derby, welcher der Treffsicherheit unseres Torschützen aber vor allem der geschlossenen Mannschaftsleistung unserer B-Jugend zu verdanken war. So darf es gerne in den nächsten Testspielen der SG Röhrmoos weiter gehen, diese Entwicklung macht Lust auf mehr!

 Kader:

 Kilian G, Maximilian, Marcel, Mussa, Lukas, Quirin,

Joshua, Benedikt, Jan K., Sebastian Z., Luca,

Jakob L., Lucius, Philip, Kasi, Sebastian H., Jan G.   

-----------------------

2. Leistungsvergleich Sommer 2021 B-Jugend SG Röhrmoos gegen ASV Dachau

Im zweiten U17 Leistungsvergleich trafen unsere Jungs am 24.06.21 zu Hause auf eine körperlich taffe Mannschaft des ASV Dachau. Offensichtlich durch die augenscheinliche Physis des Kontrahenten beeindruckt fiel unmittelbar nach der Spieleröffnung das 0 – 1 zu Gunsten des ASV.
Vorausgegangen war hier eine energische Einzelaktion gegen unsere noch unsortierte Abwehrreihe. Die eigene Vorwärtsbewegung gestaltete sich in der Folge durch die eingeforderte Defensivarbeit ausbaufähig, erst Jakob B.´s parierter Abschluss an der Strafraumgrenze sorgte nach einer guten viertel Stunde für ein erstes Ausrufezeichen. Der etwas ungenaue Rückpass Benedikts zum eigenen Schlussmann hin führte schließlich zu einer Ecke für Dachau, diese ward in der Finalisierung ursächlich für den zweiten Gegentreffer in der 19. Minute der Partie. Auch im weiteren Verlauf stellte das mit Elan vorgetragene Flügelspiel Dachau`s unsere Jungs wiederholt vor Probleme, nach einer guten halben Stunde agierte das Team speziell im Mittelfeld gefestigter, ohne jedoch zwingend in die gegnerische „Box“ eindringen zu können. Ein über die rechte Flanke entwickelter Vorstoß mit dem Zielkreis des kurzen Torhüterecks ließ unserem ansonsten stabil auftretenden Keeper Sebastian keine Chance und es stand 0 – 3.
Noch vor dem Seitenwechsel schlug es zum vierten Mal im heimischen Gehäuse ein und man durfte gespannt sein, inwiefern die SG im nachfolgenden Durchgang den Gästen noch Paroli bieten kann. Als pünktlich zum Wiederbeginn ein kräftiger Regenschauer auf das Spielfeld niederprasselte, präsentierte sich unsere B-Jugend eine Nuance gefestigter, dennoch hatte die eigene hohe Fehlpassdichte bis hier hin Bestand, erst nachdem Lucius im Nachsetzen den Anschlusstreffer markierte kehrte zusehends Sicherheit in die Aktionen ein. Den "Schalter" endgültig umgelegt erhöhten unsere Jungs die Intensität ab der 55. Minute deutlich, zumal Dachau sich nun tiefer positionierte und vorwiegend über Konter den Zwischenstand auszubauen gedachte. Nachdem Jakob B. zunächst denkbar knapp über aussichtsreiches Stellungsspiel an einem Flugball seines Namensvetters vorbeisegelte, zögerte unser Torhüter danach eine Strafraumkerze konsequent abzugreifen, worauf Dachau das Leder zum 1 – 5 ins Netz stochern konnte. Kurze Zeit später nimmt Jakob B. aus dem Zentrum heraus vertikal Tempo auf, Lucius zieht auf dessen Assist ab und Jan schiebt den hieraus resultierenden Abpraller aufmerksam zum 2 – 5 Zwischenstand über die Wertungslinie.
Obgleich in den Schlussminuten das Spielgerät zum 2 – 6 Endstand im heimischen Gehäuse einschlägt, darf man unserer neuen B-Jugend diese „echte Feuertaufe“ (trotz der klaren Niederlage) als respektabel absolviert bescheinigen. Sicher werden in den weiteren Begegnungen immer wieder ähnlich „physikalische“ Brocken unserem Kader entgegentreten, da aber unser Kollektiv auch mit diesen Kalibern über weite Strecken mithalten kann, werden sich zeitnah auch in der U 17 die ersten Erfolgserlebnisse einstellen! Fortsetzung folgt am 26. Juni im Freundschaftsderby gegen den TSV Indersdorf!
 Kader:

  Kilian, Maximilian, Marcel, Mussa, Lukas, Quirin, Jan, Benedikt, Jan K.,

Jakob B., Sebastian Z., Jakob L., Kasi, Sebastian H., Lucius

-----------------------

 1. Leistungsvergleich Sommer 2021 B-Jugend SG Röhrmoos gegen TSV Schwabhausen

Es vergingen sage und schreibe exakt 223 Tage, bevor unser Jahrgang 2006 am 13.06.21 auswärts ein Testspiel gegen den TSV Schwabhausen absolvieren durfte.
Bei herrlichem Fußballwetter und einer doch ordentlichen Anzahl an mitgereister Fangemeinde präsentierten sich beide Mannschaften zunächst vorsichtig zurückhaltend, bevor Sebastian Z. eine hochbrisante Situation mit einem tollen Reflex entschärfte und Jakob B. im direkten Gegenzug über halbrechts zur frühen 0 - 1 Führung einlochte. Ein fataler Ballverlust Joshi´s in der Vorwärtsbewegung führte kurze Zeit später zum Ausgleich, zumal Lucius in der 24. Minute haarscharf am zweiten Treffer für die nun spielfreudig aufgelegte SG vorbeischrammte. 
Nach der Trinkpause herrschte bis zum Pausenpfiff beidseitige „Windstille“ in den Aktionen, lediglich Sebastian Z. durfte sich vor dem Seitenwechsel noch einmal mit einer Glanzparade empfehlen, indem er nach einem Konter der Gastgeber reaktionsschnell das Leder um die eigene Gehäuseumrandung herum manövrierte. Mit Wiederbeginn nahm die Partie auf Seiten der Hausherren wieder etwas Fahrt auf, dagegen hielten unsere Jungs nun mit abwartend, lauernder Spielanlage zu aussichtsreichen Kontern hin. In der 50. Minute setzte sich Jakob L. über die rechte Außenbahn durch, servierte maßgeschneidert auf Lukas, welcher dieses Angebot per Kopf zum 1 – 2 finalisierte. Leider vertändelte kurz darauf unser bis dahin sicherer Rückhalt Sebastian die Kugel an der 5-Meter-Grenze was prompt mit dem erneuten Ausgleich bestraft wurde.

 Die Begegnung vollends drehten die Schwabhausener Akteure mit einem Abschluss aus der Distanz, welcher zum überflüssigen dritten Gegentreffer in den Tormaschen der SG zappelte. Doch auch der Keeper Schwabhausens war zum Glück nicht vor Fehlern gefeit. Ein unpräzises Zuspiel Moussas per Hacke von der Grundlinie lenkt der Schlussmann direkt auf Lukas, dieser bedankte sich höflich und markierte schließlich den  3 – 3 Endstand in dieser, gesamtheitlich betrachtet, ausgeglichenen Partie. Insgesamt ist sicherlich für weitere Begegnungen noch Luft nach oben, die Fehlerquote liegt, begründet durch die lange Wettkampfpause, jedoch im akzeptablen Bereich. Solange es die Pandemie zulässt, sollten unsere Jungs weiter kräftig Trainingsarbeit leisten dann rückt das erste Erfolgserlebnis bestimmt schnell in greifbare Nähe.
Kader:
Quirin, Luca, Jakob B., Lucius, Jakob L., Philip, Sebastian H., Benedikt,
Jan, Kilian K., Lukas, Joshua, Maximilian, Sebastian K., Kilian, Sebastian Z., Mussa
-----------------------