A-Jugend Spielberichte

-----------------------

3. Punktspiel Herbst 2022 A-Jugend SV Lohhof 3 gegen FC Fasanerie Nord

Regnerisch, kalt und ungemütlich war es zur Mittagszeit am 01.10.22, als die A-Jugend des SV Lohhof zum Kampf um eine Spitzenposition in der Kreisklasse Nord beim FC Fasanerie Nord antrat. Anfänglich erwies sich der Gastgeber als die dominantere Elf in dieser Partie, obgleich trotz hoher körperlicher Intensität, sich das Geschehen zunehmend in die Mittelkreiszone verlagerte. Selbst hier konnten beide Mannschaften kreative Impulse nur punktuell setzen, zumal Fehlpässe am laufenden Band, gepaart mit undurchsichtigen Laufwegen, das übrige gegen einen strukturierten Spielaufbau hüben wie drüben entgegenbrachten.
So dauerte es eine gute viertel Stunde, bis Lohhof einen Standard neben die „Hütte“ verzog und der Gastgeber von der Strafraumgrenze aus eine erste Willensbekundung zur Führung hin offenbarte. Danach erhöhte die Fasanerie merklich den Druck, Foulspiele sowie kleine Nickeligkeiten häuften sich und der Unparteiische musste oftmals dieser Entwicklung mit gelben Karten Einhalt gebieten, bevor in der 32. Minute die Begegnung für längere Zeit nach einer Verletzungsserie unterbrochen werden musste. Auch wenn sich die Chancenverwertung bis kurz vor dem Seitenwechsel beidseitig mangelhaft darstellte, bugsierte der FC in der 43ten einen Fernschuss Richtung Lohhofer Torhüter, dieser vermochte das Leder auf rutschigem Kunstrasengeläuf nicht festzuhalten, wonach eine Offensivkraft der Hausherren die Kugel zum 1- 0 Halbzeitstand über die Torlinie drückte.
Nach dem Kabinengang präsentierte sich die Gästetruppe zunächst konzentriert agil, obgleich auch zu Beginn des zweiten Durchgangs wirklich zwingendes weiter auf sich warten ließ. Das in dieser Phase passive Heimteam packte nun, sehr zum Unmut der mitgereisten Fangemeinde, das Samurai-Schwert in den Zweikämpfen aus und unterband so das weiter mit technischen Mängeln bestückte Engagement Lohhofs zum Ausgleichstreffer hin. Nachdem eine finalisierte Ecke lediglich das Außennetz des FC touchierte, keimte kurz Hoffnung auf, überhastete Mittelfeldaktionen brachte die Fasanerie jedoch zurück ins Spiel wonach die bislang triste Oktobermelancholie seine unrühmliche Fortsetzung fand.
 Vier Minuten vor dem Ende erhöhte der Gastgeber mit Hilfe eines kuriosen Stocher-Tors auf das vorentscheidende 2 – 0, auch wenn Bastian S. mit seinem wertungskonformen, aufgesetzten Flugkopfball nochmal ordentlich Zunder in die finalen Szenen der Partie einbrachte. Trotz dem Umstand das diese, tabellarisch betrachtet, richtungsweisende Begegnung eigentlich keinen Sieger verdient hatte blieb es in diesem herbstlichen Grottenkick beim glücklichen 2 – 1 Endstand für die Fasanerie, folglich muss der SV Lohhof die eigenen Aufstiegsambitionen auf die nachfolgenden Partien zurückstellen. Spannend bleibt es allemal was dem Trainerteam um Maxi herum an den nun anstehenden spielfreien Tagen einfällt, um die Mannschaft wieder in die (fußballerisch ansprechende) Erfolgsspur zu lotsen!

Kader:
Ist beim BFV leider mit k. A. verzeichnet,
erkannt habe ich nur Quirin und Jason   

-----------------------